07/3/16

Wassersport-Virtuosen



Am 3. Juli haben Moerser Sportvereine im Rahmen des 1. Moerser SportTags zum Mitmachen eingeladen. Die Wassersportler des TV Vennikel  präsentierten ihr sportliches Angebot direkt am Eingang zum ENNI.Sportpark in Rheinkamp. Neben dem Jollen-Segeln gehören auch Fahrten-Segeln, Kajak-Fahren und Windsurfen zum Vereinsleben im Moerser Süden.


Aktionen auf dem Wasser gibt es kommenden Sonntag beim Sommerfest des TV Vennikel 1912 e.V. am Heimatrevier Elfrather See der Wassersportabteilung (WSA).
Kinder ab 7 Jahren und Erwachsene sind herzlich eingeladen beim unverbindlichen „Schnupper-Segeln“ mit zu machen.

Am 10. Juli 2016 stehen von 12 bis 17 Uhr Boote zum kostenlosen Mitsegeln bereit am
TV Vennikel / WSA, Brüggerfeldweg 31, 47802 Krefeld.
Mehr Infos unter: jugend-wsa@tv-vennikel.de

09/26/15

DSV-Jüngstenschein-Prüfung

2015_Jüngstenschein-WSASeit Februar 2015 hat der TV Vennikel die Nachwuchsförderung im Wassersport wieder auf genommen.
Stolze sechs Kinder im Alter ab 7 Jahren haben ihre Ausbildung zum Führen eines Segelboots erfolgreich durchlaufen und damit ihren ersten Segelführerschein nach den Richtlinien des Deutschen Segler-Verbands erworben. Nach einer fundierten Ausbildung in Theorie und Praxis des Jollensegelns durch die Trainer Jan Schappert und Lennart Gläser, sind diese Kinder in der Lage ein Jugendboot wie den „Optimist“ selbstständig zu segeln.

Die Jugendgruppe OptiKids fördert die soziale Kompetenz nicht nur durch das Segeln, sondern Banner-OptiKidsbeinhaltet darüber hinaus Freitzeit-aktivitäten mit Spiel und Spass.
Kinder ab 7 Jahren sind herzlich willkommen am Nordufer des Elfrather Sees bei den OptiKids teilzunehmen.

Anmeldung & Informationen

bei Jochen Gläser (Jugendwart)
jugend-wsa@tv-vennikel.de

08/25/15

Taufe: Vereinsboot | Quo Vadis

VB-SektMit der feierlichen Bootstaufe der Segeljolle „Quo Vadis?“ nimmt der TV Vennikel erneut ein Gemeinschaftsboot in seine Flotte auf. Die großzügige Spende des Wassersportlers Klaus Kemper richtet sich vor allem an erwachsene Seglerinnen und Segler ohne eigenes Boot. Durch die kippstabile Bauart des Typs „VB-Jolle 480“ kann auch eine wenig erfahren Crew einen sicheren Fahrspaß vom Nordufer des Elfrather Sees aus erleben.VB-Jolle

Damit besteht die Flotte der Wassersportabteilung aus den Bootsklassen Optimist, Laser Pico, 420er, VB- und BM-Jolle.
In guter alter Tradition der Seefahrer wurde bei der Taufe für guten Wind der erste Schluck aus der Flasche an Neptun und Rasmus geopfert: „Allzeit eine Handbreit Wasser unter dem Kiel!“

02/12/15

TV Vennikel segelt mehr mit „OptiKids“

Opti-SchleppverbandDie Wassersportabteilung (WSA) des TV Vennikel hat ihre Jugendabteilung umstrukturiert und setzt nun vermehrt auf Nachwuchsförderung. Mit den Übungsleitern Jochen Gläser und Jan Schappert haben zwei engagierte und erfahrene Segler als Ausbilder für Kinder ab sieben Jahren die Aktion „OptiKids“ aufgenommen. Am Nordufer des Elfrather Sees wird auf Booten der Optimisten-Klasse wieder ein Segel-Kurs zum Erwerb des DSV-Jüng­sten­scheins durchgeführt.

Darüber hinaus hat die Wassersportabteilung „Segel gesetzt“ und kürzlich mit der Jahreshauptversammlung den Startschuss in die neue Saison gegeben.

Nach der Wiederwahl des ersten Vorsitzenden Ingo Dortelmann, der Schriftführer­in Ariane Muhm-Kritzen, dem Sportwart Thomas Ehlert und dem Vergnügungswart Frank Zennig wurde das neue Amt des „Hafenmeisters“ mit Thorsten Schaefer besetzt. Auf ihn wartet auch zeitnah Arbeit, da die Abteilung ihre Steganlage teilweise erneuern wird und hierfür schon diverse Arbeitseinsätze geplant hat.

Bei aller Planung kommt natürlich auch der Segelsport nicht zu kurz. So sind neben vier Jahres-Wertungsregatten sommerliche Segeltörns auf der Müritz, ein Wochen­ende auf der Maas sowie Wandersegeln in Friesland geplant.

TV Vennikel segelt mehr mit „OptiKids“ – | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
www.derwesten.de/sport/lokalsport/moers-und-region/tv-vennikel-segelt-mehr-mit-optikids-aimp-id10337748.html#plx1397149094

05/26/14

Komm, wir gehen segeln!

Segeln lernen für Kinder und Jugendliche im Verein bei der Wassersportabteilung des TV Vennikel.
Neustart der Segel-Schein-Ausbildung am Elfrather See für Kinder ab 7 Jahren.

01_Optimisten-winken
Neben der Förderung des Breitensport-Segelns bietet die Wassersport-Abteilung (WSA) des TV Vennikel wieder eine Ausbildung für „Landratten“ an, die auf dem Elfrather See die Grundlagen des Segelns in Theorie und Praxis erlernen möchten.
Das in diesem Jahr neu formierte Jugend-Team der WSA, unter der fachlichen Anleitung des Jugendwarts Jochen Gläser, hat die Infrastruktur der Ausbildungsboote und der Schulungsaktivitäten auf den aktuellen Stand gebracht.
Ausgebildet wird nach den Richtlinien des deutschen Segler-Verbands auf den Bootstypen Optimist, Laser Pico, 420er und weiteren. Interessierte Kinder und Jugendliche werden zunächst in die Bootsführung, Knoten-Kunde und die Manöver eingewiesen, bevor es schrittweise raus auf’s Wasser geht.02_420er-segeln
Nach erfolgreich absolviertem Kurs wird der Segel-Grundschein „DSV-Jüngstenschein“ erlangt. Die Führerschein-Inhaber sind befähigt selbstständig entsprechende Boote zu führen und Regatten zu fahren.

Anmeldung & Informationen

bei Jochen Gläser (Jugendwart)
Telefon: 0151 1505 7654

jugend-wsa@tv-vennikel.de

02/23/14

Pressemitteilung zur Jahreshauptversammlung der Wassersportabteilung 2014

Vereins Logo„Es läuft rund, aber es hoppelt manchmal ein bisschen“, Ingo Dortelmann, Vorsitzender der Wassersportabteilung beim TV Vennikel, konnte rund ein Viertel der rund 130 Mitglieder zählenden jüngsten Abteilung des Sportvereins im Moerser Süden zur Jahreshauptversammlung  begrüßen. Wie auch in den letzten Jahren wünscht sich der Vorsitzende mehr Aktivitäten auf dem Wasser und rund um das schmucke Vereinsheim „Villa 2000“ am Elfrather See.

Sorge bereite, so Dortelmann, schon ein wenig die Altersstruktur in der Abteilung, die der Vorstand wieder attraktiver machen will. Dazu beitragen sollen regelmäßige Segelstunden auf dem Elfrather See, gemeinsame Arbeitseinsätze rund um das Bootshaus und vor allem eine verstärkte Jugendarbeit. „Wir wollen die Lust aufs Wasser wieder wecken“, gab sich Dortelmann optimistisch. Jollensegler, Windsurfer und auch Paddler sind beim TVV organisiert, für die Paddler wurde in der vergangenen Saison eine Einstiegshilfe für die Boote am See gebaut.

Bei den vereinsinternen Regatten gab es gleich zwei Sieger, Jochen Gläser und Klaus Dobelmann absolvierten die Regattakurse mit Abstand als schnellste Segler. Großen Anklang fand ein gemeinsames Segelcamp in Friesland. Der für die Finanzen verantwortliche Jörg Kritzen zeichnete ein positives Bild, bei jedem Sonnenschein freut sich der Kassierer ganz besonders, denn dann sorgt die Photovoltaik-Anlage auf dem Dach des Bootshauses für einen positiven Wasserstand in der Kasse.

Eine hohe Klippe umschifften die Wassersportler bei der Versammlung: Der seit einiger Zeit vakante Posten des Jugendwartes konnte wieder besetzt werden. Unter der Federführung von Vereinsmeister Jochen Gläser soll ein Team mit Jan Schappert und Karl Wefers die Jugendabteilung wieder auf Kurs bringen. Einmal die Woche soll es wieder einen Ausbildungstag beim TVV am Elfrather See geben. Vertraute Gesichter gab es bei den Ergänzungswahlen zum Vorstand. Siggi Enning wurde ebenso einstimmig als Stellvertretender Abteilungsleiter und Platzwart gewählt wie Jörg Kritzen als Kassenwart und Hans-Gerd Bruckhaus als Kassenprüfer. An den Vorstand erteilte die Versammlung den Prüfungsantrag, im Zuge einer Beitragsreduzierung für Rentner die schrittweise Verringerung von geforderten Arbeitsstunden je nach Alter zu überprüfen.

Vier Regattatermine, teilweise zusammen mit Krefelder Segelvereinen am Elfrather See, sind geplant, dazu regelmäßig ein Seglerstammtisch am jeden ersten Dienstagabend im Monat im Bootshaus am Brüggerfeldweg in Vennikel. Noch nicht geklärt ist, ob der Verein durch ein Team bei der Rheinwoche zu Pfingsten vertreten sein wird, hier können die Mitglieder am Pfingstmontag auf einem Begleitschiff die Regattaetappe von Düsseldorf nach Duisburg (Stopp im Eisenbahnhafen in Ruhrort) verfolgen. Für den Sommer gibt es eventuell eine Alternative zum Segelcamp in Friesland, der Vorstand prüft eine gemeinsame Segeltour auf der Elbe.

Verfasst von Florian Müller